Terms and conditions

Wir agieren ausschließlich aufgrund unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

martaflex.de ist eine Online-Plattform für Dienstleistungen rund um das Unternehmen, die durch die MARTAflex, Martin Max Röhling (im Folgenden MARTAflex), Luisenstr. 8, 34466 Wolfhagen, Deutschland betrieben wird.

Die Online-Plattform „martaflex.de“ ist ein Produkt der MARTAflex und dient der Vermittlung von Arbeitssuchende („Endkunde“) an teilnehmende Arbeitgeber. martaflex.de ist ein Arbeitgeberunabhängiges Angebot und ordnet sich in den Bereich der Personalvermittlung, insbesondere in den Bereich der Jobvermittlung für Saisonkräfte, ein. Die Nutzung von martaflex.de ist für Endkunden generell kostenfrei, der Nutzungsvertrag ist im Folgenden aufgeführt. Die Nutzungsbedingungen für Jobanbieter sind seperat geregelt und nicht teil dieses Nutzungsvertrages.

 

Nutzungsvertrag

1 Allgemeines

MARTAflex ist dazu berechtigt, die allgemeinen Geschäftsbedingungen abzuändern und wird diese entsprechend mit einer angemessenen Frist und Beifügung der Änderungen ankündigen. Der Endkunde hat das Recht, der Änderung innerhalb von 14 Werktagen nach Bekanntgabe zu widersprechen; ansonsten werden diese Vertragsbestandteil. Im Fall eines Widerspruchs durch den Endkunden ist MARTAflex dazu berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, zu dem die geänderten oder neuen Geschäftsbedingungen in Kraft treten sollen.

2 Vertragsgegenstand

Gegenstand dieses Vertrages ist der Zugang zu der Online-Plattform zu den in der Präambel dieser AGB beschriebenen Zwecken, auf der Endkunden sich für Arbeitsstellen der Arbeitgeber bewerben können. Die Online-Plattform wird von der MARTAflex unterhalten und gewartet, agiert jedoch nicht selbst aktiv als Vermittler zwischen Endkunden und Arbeitssuchenden. Nicht Vertragsgegenstand sind in die Plattform eingebundene Dienste/ Anwendungen Dritter (z.B. Payment-Anbietern), mit denen ein gesondertes Vertragsverhältnis besteht.

3 Teilnahmeberechtigte Nutzer

Kunden im Sinne der Präambel können ausschließlich natürliche Personen sein, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und voll geschäftsfähig sind. Handelt eine natürliche Person nicht im eigenen Namen, so versichert sie gegenüber martaflex.de, vom Nutzer zur Vornahme der jeweiligen Handlung bevollmächtigt bzw. beauftragt worden zu sein.

4 Vertragsschluss

Der Vertrag mit MARTAflex kommt durch Abschluss des Online-Registrierungsvorgangs und Nutzung des Aktivierungslinks in der von martaflex.de versandten Bestätigungs-E-Mail durch den Endkunden zustande (nachfolgend „Registrierung“). Mit der Registrierung versichert der Endkunde, teilnahmeberechtigter Endkunde gemäß § 1.3 dieser AGB zu sein. Ferner ist der Endkunde zur wahrheitsgemäßen und vollständigen Angabe der bei der Registrierung erhobenen Daten verpflichtet.

Auch muss der Endkunde hierbei stets eine aktuelle E-Mail-Adresse angeben, die zugleich der Kommunikation zwischen Endkunde und MARTAflex dient.

Bei einer Änderung der erhobenen Daten nach erfolgter Registrierung hat der Endkunde diese in seinem Account unverzüglich zu aktualisieren.

Mit erfolgreicher Registrierung stellt MARTAflex dem Endkunden einen Account zur Nutzung der Online-Plattform zur Verfügung.

5 Mitgliedschaft

Für Endkunden ist der Zugang und die Nutzung der Online-Plattform generell kostenlos.

6 Datenschutz

Soweit auf der Online-Plattform personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, auf freiwilliger Basis (z.B. für die Bewerbung für ein Jobangebot). Es erfolgt keine Weitergabe dieser Daten ohne Zustimmung des Endkunden. Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein hundertprozentiger Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

MARTAflex nimmt keinerlei Kontrolle der gespeicherten Daten und Inhalte bezüglich einer rechtlichen Zulässigkeit der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung vor. Diese Verantwortung obliegt ausschließlich dem Kunden. Lediglich auf Anweisung des Kunden ist MARTAflex berechtigt, kundenspezifischen Daten zu verarbeiten beziehungsweise zu nutzen. Insbesondere ist es MARTAflex nicht gestattet, ohne vorherige Zustimmung des Kunden die kundenspezifischen Daten Dritten auf jedwede Art zugänglich zu machen.

Während des Geltungszeitraumes dieses Vertrages ist MARTAflex im Rahmen des datenschutzrechtlich zulässigen Bereichs zur Verarbeitung und Verwendung der Daten des Kunden z.B. zur Vermittlung von Jobangeboten ermächtigt. Bei Beendigung des Vertrages ist MARTAflex nicht weiter berechtigt, diese Daten zu nutzen. Sie wird die Löschung der Daten innerhalb von 90 Tagen nach Vertragsende vornehmen. Die Daten können dem Kunden übergeben werden.

7 Haftung

MARTAflex ist bemüht, einen störungsfreien Betrieb der Online-Plattform und Endkunden einen Zugriff auf die hinterlegten Daten anzubieten. Dies beschränkt sich naturgemäß auf Leistungen, auf die MARTAflex einen Einfluss hat. Der Endkunde erkennt jedoch an, dass eine vollständige lückenlose Verfügbarkeit von martaflex.de technisch nicht realisierbar ist. MARTAflex bemüht sich jedoch, die Online-Plattform möglichst dauerhaft verfügbar zu halten. Ein Anspruch darauf besteht nicht. MARTAflex ist es insbesondere unbenommen, den Zugang zu der Online-Plattform aufgrund von Wartungsarbeiten, Kapazitätsbelangen und aufgrund von Ereignissen, die dem Machtbereich von MARTAflex entzogen sind, ganz oder teilweise, zeitweise oder auf Dauer, einzuschränken. Es besteht auch kein Anspruch einzelner Endkunden auf Aufrechterhaltung einzelner Funktionalitäten und Dienste von martaflex.de.

Bei leichter Fahrlässigkeit haftet MARTAflex nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten), wobei die Haftung in diesem Fall auf die Höhe des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens beschränkt ist. Im Übrigen ist die vorvertragliche, vertragliche und außervertragliche Haftung von MARTAflex auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie auf Schäden, die infolge der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit entstehen, beschränkt. Eine Haftung für Schäden, die trotz der Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Werkes entstehen sowie die Haftung nach dem ProdHaftG bleiben hiervon unberührt. Die Haftungsbegrenzung gilt auch im Falle des Verschuldens eines Erfüllungsgehilfen von MARTAflex.

8 Schlussbestimmungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Endkunden finden keine Anwendung. Sind vorgenannte Bestimmungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Soweit die Bestimmungen nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften. Für die Rechtsbeziehungen der Parteien gilt deutsches Recht.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück